Manchmal sind die einzelnen Entwicklungsschritte oder aber auch die Geschichten hinter dem Motiv doch recht interessant, deshalb werde ich euch hier ein paar Projekte vorstellen.


Der Fisch-Frank

 

Frank kam 2012 zu mir, wollte einen Unterwasser-Oberkörper und überließ den Rest komplett mir, es gab keine weiteren Vorgaben. Ich sagte ihm damals, das ist wie Weihnachten und Geburtstag zusammen :D

Als erstes kam der Rücken. Ich unterteilte den Oberkörper in WasserZonen, zu den Schultern hin immer die Wasseroberfläche. Der Rücken sollte das Korallen Riff sein, ein Arm Tiefsee, der Andere Süßwasser/ Brackwasser. Auf die Brust ein Quallenmeer und auf den Bauch direkt Neptun. Jetzt (Feb/2018) sind Rücken und beide Arme fertig, wir kämpfen gerade mit dem Neptun, der sich doch als recht Schmerzhaft herausstellt. Für den Rücken brauchten wir ca. 2 Jahre. Wir arbeiten jetzt seit 6 Jahren zusammen, es entstand eine Freundschaft und ich kehre auch gerne mal in Frank seinem Fischschuppen (Berlin/Boxhagener Strasse) auf ein Bier und Fish´n´Chips ein. FischFrank durch und durch :D


Der Urmel - Arm

Keno kam 2012 auf mich zu und wollte seinen linken Arm tätowiert haben.  Als Idee kam er mit dem Lieblingsbuch aus seiner Kindheit " Urmel im All" mit Skizzenhaften Zeichnungen drinnen und einem Albumcover seines Lieblingsalbums, auf dem tote Krankenschwestern und Leichengräber zu sehen waren.  Hmmmm, recht schwierig dachte ich mir, wie soll man das denn vereinen ?! Da ich schon ein paar mal mit Keno gearbeitet hatte, wusste ich, dass er es abstrakt und verrückt mag, also fing ich an eine Geschichte zu kreieren. Das Urmel ist mit seinen Astronautenkumpels auf dem Planeten der Leichengräber gelandet. Ganz einfach, und auf dem Foto könnt ihr das Ergebniss sehen. :)