Meine Tattoo Philosophie:

Vertrauen        Einzigartigkeit             Menschlichkeit            Achtsamkeit           Verbindung

Für mich ist jeder Mensch einzigartig und so sollte auch sein Tattoo sein. Deswegen lege ich großen Wert auf den gesamten Prozess des Tätowierens und gehe hier nach dem ganzheitlichen Prinzip von Körper, Geist und Seele vor. Dies fängt für mich bereits beim Beratungsgespräch an, hier sitzen wir zusammen und sprechen über Ideen, Möglichkeiten und deren Umsetzung. Erst in der Zusammenarbeit entsteht ein Projekt, zu dem der/die Einzelne/r einen besonderen Bezug hat, denn das Design ist in gemeinsamer Arbeit entstanden. Ich entwerfe einen Großteil der Motive selbst und passe diese an den persönlichen Vorlieben an. Ich möchte, dass das Tattoo einen Spirit bekommt, mit dem der Träger/die Trägerin sich ein Leben lang identifizieren kann. Auch dient mir hierbei meine Gabe der Intuition und der inneren Bilder, wodurch die Designs nochmals eine tiefere Bedeutung für den Einzelnen bekommen. 

Natürlich können auch eigene Vorlagen oder meine Wunschmotive verwendet werden.

Wichtig ist mir der Kontakt, die zwischenmenschliche Verbindung- denn ich ehre das Vertrauen, was es braucht, um jemanden an seine Haut zu lassen. Und für Vertrauen braucht es Verbindung. 

Gemeinsam gehen wir dann in separaten Räumlichkeiten durch den Tätowierprozess, hier stelle ich mich Individuell auf die Bedürfnisse des Einzelnen ein. Manche möchten reden, manche einen Film schauen und manche möchten eine Wärmeflasche und einen Lolli, hier ist Raum für fast alles. 

Insbesondere achte ich beim Tätowieren auf meine Intention, da ich mir über die energetische Information beim Prozess des Stechens im Klaren bin. Diese Achtsamkeit kommt schon beim Entstehen des Motivs zum Tragen. 

In der Nachbehandlung vermittel ich die verschiedenen Möglichkeiten der Pflege und stehe beratend zur Seite. Letztendlich ist jeder Körper anders und ein Jeder merkt am besten selbst, welche Pflege für seine Bedürfnisse am besten ist. 

 

Wichtig: Der menschliche Körper ist kein Blatt Papier und so können Abheilungen unterschiedlich verlaufen, da hier verschiedenste Faktoren zum tragen kommen. Dies vermittel ich in der persönlichen Beratung. 


Auf jeden Fall ! Ganzheitlich bezieht sich hier einfach auf meine Art, den Menschen als Ganzes zu sehen. Du kannst dich auch ganz normal tätowieren lassen, ohne dass du deine Lebensgeschichte erzählen musst oder da sonst irgendein ShuShu gemacht wird. Einzig was die Motive betrifft, bin ich sehr straight was Satanisches und DarkArt Zeug betrifft, sowas steche ich nicht.


Ganzheitliches Tätowieren ?

  • heißt für mich den kompletten Menschen mit seinem Sein, seinen Wünschen und Bedürfnissen mit einzubeziehen (Körper, Geist & Seele)
  • bietet die Möglichkeit während des Tätowierprozesses durch Trance und Gespräche ein Thema zu integrieren und zu verarbeiten 


  • funktioniert das - Ja ! Jedoch anders als es sich die meisten Vorstellen
  • man ist nicht komplett weg, man nimmt seine Umgebung und auch den Tattooschmerz noch war , befinden sich jedoch in einen anderen Bewusstseinszustand, der den Tattooschmerz erträglicher macht
  • die Hypnose muss Vorbereitet werden, für weitere Infos kontaktiert mich bitte